Newsletter

NEWSLETTER <<<129>>> August 2017   

«Das Neue kommt, seht ihr es schon?»

 

>>> Newsletter bestellen hier: www.bibelwerk.ch/d/newsletter/m67137

 

Liebe Leserin. Lieber Leser

Die ersten Blätter fallen und das Wetter ist ein Top-Thema der Nachferien-Zeit. «Nichts Neues unter der Sonne!» denke ich mit Kohelet 1,9 im Ohr, aber da schiebt sich dem Prediger schon eine Gegenstimme ins andere Gehör: «Siehe, ich mache Neues, jetzt spriesst es auf. Erkennt ihr es nicht?»

So sind auch unsere Empfehlungen von vertrauter Art, aber für Sie neu und frisch erdacht und hier zusammengestellt. Möge Neu werden, was zerfallen ist. Blatt für Blatt – beim Lesen.

>>> «Das Neue kommt, seht ihr es schon?» (vgl. Jes 43,19)

Wie kann die Bibel im Alltag von Christinnen und Christen zu einer unverkrampften Inspirationsquelle werden? Wer gibt mir die Erlaubnis, mich selber als Expertin / Experte der Bibelinterpretation für mein Leben zu verstehen? Neben der Auseinandersetzung mit diesen Fragen, werden verschiedene Methoden zur gemeinsamen Bibelarbeit vermittelt. Das Pastoralamt und das Dekanatsteam St. Gallen laden alle Seelsorger/innen, Religionslehrpersonen, Räte und Interessierten zu einer öffentlichen Impulsveranstaltung ein.

Referentin: Dr. Katrin Brockmöller, Direktorin Bibelwerk Stuttgart
Di, 29. August 19.00–22.00 Ehrenamtliche / Freiwillige
Mi, 30. August 14.00–17.30 Haupt- und Teilamtliche / Seelsorgende

>>> «Weil mich mein Gott das Lachen lehrt.» Humor als Kraftquelle der Katechese

Der Begegnungstag für Katecheten und Katechetinnen des Bistums Basel steht unter dem Stern, ein abwechslungsreicher, bäumiger, christlicher, dynamischer, erfüllender, farbiger, genüsslicher, humorvoller… (das Alphabet kann selbst ergänzt werden)… Tag zu werden. Mit prominenten Gästen, roten Nasen und rotem Sofa und 13 Räumen der Begegnungen (Open Spaces).

Mi, 13. September, 10.00–16.00 Uhr, Theologisch diakonisches Seminar, Aarau

 >>> Theologisches Feuilleton www.feinschwarz.net
Wer nach den Ferien keine Zeit mehr für grosse Buch-Schinken hat, sondern nach kleineren und trotzdem gehaltvollen Texten sucht, wird auf dieser Plattform fündig. Uns erfreuten vor allem der Beitrag zum Ester Buch von Veronika Bachmann und ein Kommentar von Thomas Staubli zur Bibel als «Tagebuch der Menschheit». Aber inzwischen gibt es bereits wieder sehr viele Leckerbissen auch aus anderen Themenbereichen der Gesellschaft.

>>> «Von Abba bis Zorn Gottes»
Ebenfalls auf feinschwarz gefiel uns die Besprechung von Rainer Bucher der Beitragssammlung «Von Abba bis Zorn Gottes» von Paul Petzel und Norbert Reck (Hg). In dem jüngst erschienenen Buch schreiben 33 jüdische und christliche WissenschaftlerInnen gegen gängige Irrtümer ihrer Religionen an.

>>> Wohin mit überholten Bibeln: Projektwettbewerb
Die revidierten Bibelübersetzungen werden nach und nach die alten Ausgaben in Schulen, Bildungshäusern und Pfarreien ersetzen. Ausrangierte Bücher – die ja auch Heilige Schrift sind – können durch die Aktion «bibelwerken» eine Umgestaltung erfahren, statt im Altpapier zu landen. Neue Aussagen werden möglich, durch die Ver-Wertung des Materials. 1»«000 CHF und 3 Zeitschriften-Abos winken den GewinnerInnen.

>>> Bibelpastorales Wochenende in Hertenstein
Paulus und Korinth – das ist eine vielschichtige Beziehung, die uns aus zwei Briefen an die Gemeinde überliefert ist. Die Teilnehmenden des Bibelpastoralen Wochenendes dürfen sich wie immer auf ein buntes Programm freuen mit verschiedenen Zugängen zur antiken Welt. Leitung: Detlef Hecking
Fr 8.– So 10. Dezember, Bildungshaus Stella Matutina, Hertenstein

Wir freuen uns auf Begegnung! Ob in der Vorlesung zum Neuen Testament an der Universität Luzern oder an der Delegierten-Versammlung im IBZ Landschlacht oder via posts auf Twitter und Facebook.

Spätsommergrüsse!

Eusenia Felides der-Wurm-zur-biblischen-Beseelung-der-Pastoral
und das Team der Bibelpastoralen Arbeitsstelle

Dienstag, 15. August 2017, 14:42