Wir bringen die Bibel ins Gespräch

NEWSLETTER <<<144>>> Dezember 2019   

Aufbrüche

Liebe Leserin. Lieber Leser

Im Advent geht es um Aufbruch, um Hoffnung, um feinfühlige Mitarbeit an positiven Veränderungen für Menschen und Welt. Passend dazu stecken wir an der Bibelpastoralen Arbeitsstelle mitten in grossen Umbrüchen – unser Programm vermittelt einen Eindruck davon:

 

Christliche und jüdische Schriftauslegung – und Maria in vielen Facetten
Die aktuellen Ausgaben unserer Mitgliederzeitschriften betreten Neuland: Bibel und Kirche zeigt neue Perspektiven, die der christlich-jüdische Dialog für die Bibelauslegung eröffnet. Bibel heute übersetzt das Magnifikat, das Loblied Marias, ins Heute – Kirchenrealitäten im Licht von Maria 2.0 inklusive. Und Welt und Umwelt der Bibel stellt Maria in interreligiöser Perspektive dar: christlich, jüdisch und muslimisch.

 

Chagall-Reise & Fortbildungen

Drei mehrtägige Veranstaltungen eröffnen neue Arten, biblische Texte lebensnah und zielgruppengerecht zu vermitteln: Über Pfingsten 2020 laden wir Sie zu einer Kunst- und Bibel-Reise unter Leitung von Dr. Winfried Bader ein. Begegnungen mit den biblischen Bildern Marc Chagalls im Musée National (Nizza) verbinden sich mit Entdeckungen an der Côte d’Azur. Nicht am Mittelmeer, aber immerhin am Vierwaldstättersee im Bildungshaus Stella Matutina/Hertenstein findet der nächste Grundkurs «Bibel erzählt!» unter Leitung von Katja Wi»miller und Moni Egger statt (4.-6. Juli 2020). Für beide Kurse sind die Plätze begrenzt – Anmeldungen deshalb möglichst bald an info@bibelwerk.ch. Einige freie Plätze gibt es noch im Kurs «Bibliodramatische Kleinformen mit Kindern und Jugendlichen» (17.-19. Februar 2020; Detlef Hecking/Sabine Tscherner).

 

Bibelsonntag: 26. Januar 2020

Der neu eingeführte Bibelsonntag/Sonntag des Wortes Gottes wird erstmals am 26. Januar 2020 gefeiert. Wir stellen Unterlagen zur Verfügung, die Feiern in vielen Varianten ermöglichen. Besonders wichtig ist uns dabei die ökumenische Zusammenarbeit mit der Bibelgesellschaft, damit der – vom Papst eingeführte – Bibelsonntag bestehende ökumenische Projekte unterstützt und nicht konkurrenziert.

 

Bibeljahr 2019/20 und Sonntagslesungen

Das gilt auch für das «Jahr des Wortes Gottes», zu dem die Katholische Bibelföderation – der weltweite Zusammenschluss bibelpastoraler Institutionen – für 2019/20 einlädt. Wir empfehlen besonders Lectio-Divina-Projekte, zu denen Sie in unserem Shop zahlreiche Anregungen und Unterlagen finden. Ein Interview mit Dr. Katrin Brockmöller, Direktorin des deutschen Bibelwerks, erläutert Hintergründe. Und unsere Auslegungen der Sonntagslesungen und -evangelien stehen Ihnen auch in diesem Jahr online zur Verfügung. Unsere Kolleginnen vom österreichischen Bibelwerk haben die wichtigsten Änderungen, die die 2016 revidierte Einheitsübersetzung in diesem Lesejahr mit sich bringt, zusammengestellt.

 

Umzug der BPA und Stellenschliessung bis 12. Januar 2020

Am 8. Januar 2020 ziehen wir in unsere neuen Büroräume in der Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich. Am neuen Ort können wir u.a. die Kursräume des Veranstaltungszentrums Paulus Akademie nutzen. Zudem erhoffen uns von diesem Schritt verstärkte inhaltliche Zusammenarbeit mit den Institutionen, die ebenfalls dort ihre Büros beziehen.

Über Weihnachten sowie während unseres Umzugs (20.12.19-12.1.20) bleibt die Stelle geschlossen. Ab Montag, 13. Januar sind wir gerne wieder für Sie da.

 

Doch bis dahin geschieht noch viel. Vor allem freuen wir uns auf Weihnachten: Erinnerung daran, wie kleinste, menschliche Anfänge Grösstes in Bewegung setzen können – bis sich Himmel und Erde berühren.

 

Eusenia Felides der-Wurm-zur-biblischen-Beseelung-der-Pastoral
und das Team der Bibelpastoralen Arbeitsstelle

 

Mittwoch, 15. Januar 2020, 08:03