Wir beraten

Teufel und Dämonen. Verführer, Ankläger, Gegenspieler   
Anzahl   

Welt und Umwelt der Bibel 2/2012

 

Am Anfang war die Schlange im Paradies einfach nur eine Schlange. Erst später wird sie in den Texten des Alten Testaments zum teuflischen Versucher, der Menschen zum Bösen verführt. Die Bibel gibt unterschiedliche Antworten darauf, was das Böse ist und in welchem Verhältnis Gott und Satan zueinander stehen. Sie reichen von der Schlange im Paradies über den Ankläger des alttestamentlichen Ijob bis zur Versuchung Jesu. Und sie erklären, dass Gott zwar ohne den Teufel, der Satan aber nicht ohne Gott gedacht werden kann.

Die neue Ausgabe von «Welt und Umwelt der Bibel» zeigt, wie das Alte und das Neue Testament vom Bösen sprechen, welche Antworten der Islam und das Judentum geben und wie im Antiken Orient Dämonen und böse Gottheiten verstanden wurden. Dass es die Erfahrung von Besessenheit nicht nur in biblischer Zeit gab, erläutert ein Interview mit einem Psychiater, und der abschliessende Beitrag wirft einen Blick auf die Darstellung des Teufels im modernen Film. Neueste Meldungen aus der Welt der Archäologie im Orient vervollständigen das Heft.

 »Welt und Umwelt der Bibel» ist erhältlich bei:

Schweizerisches Katholisches Bibelwerk, Bederstrasse 76, 8002 Zürich,
Tel. 044 205 99 60, Fax 086044 205 99 60, mail: info@bibelwerk.ch.

Ein Einzelheft kostet Fr. 19.-; ein Jahresabonnement (4 Ausgaben) Fr. 70.-.

2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2001