Wir beraten

Die BasisBibel   

Buch des Monats Februar 2011

Die beste Bibel sind zwei (oder mehr) verschiedene Bibeln. Im Vergleich der Übersetzungen, der Zwischenüberschriften und der Hilfsmittel sind Sie schon mitten in der Bibelarbeit. Diesem Grundsatz getreu empfehlen wir eine neue Bibelausgabe als bibelpastorales Buch des Monats.
Die Besprechung der BasisBibel stellt vor Herausforderungen: Die Besprechung eines Buches für das mit dem Slogan «weniger ist weniger» geworben wird, sollte nicht zu lang werden. Die Besprechung einer Bibelausgabe, die vor allem durch die Klarheit und Übersichtlichkeit ihrer Gestaltung besticht, sollte selbst einigermassen übersichtlich sein. Deswegen kurzgefasst die 5 Vorzüge dieser neuen Ausgabe des Neuen Testamentes konsequent aus bibelpastoraler Sicht:

Erstens: Ein wichtiger Schritt bei Bibelarbeiten ist es immer wieder, den Text in Sinneinheiten aufzugliedern, den Text dadurch gleichsam wie eine Daunendecke aufzuschütteln, ihm mehr Raum zu geben und so leichter Zugänge zum Text zu finden. Das bietet die Basisbibel im Druckbild. Machen Sie sich selbst ein Bild mit dem Anfang des Matthäusevangeliums:
11Das Buch vom Ursprung
und der Geschichte von Jesus Christus,
der ein Sohn Davids
und ein Sohn Abrahams war.
2Abraham war der Vater von Isaak,
Isaak von Jakob,
Jakob von Juda und seinen Brüdern.
3Juda war der Vater von Perez und Serach –
ihre Mutter war Tamar –,
Perez von Hezron,
Hezron von Ram.

Zweitens: Bestimmte Worte im Text sind farblich abgesetzt. In diesem Abschnitt sind es die Worte «Ursprung», «Christus» und «Sohn». Diese Worte sind in einer Randspalte erklärt. Es ist ganz einfach, vom Text zur Erklärung und zurück zu springen. Die Erklärungen sind klar und meistens hilfreich, oft wirklich weiter führend. Hier die Anmerkung zu «Ursprung». «Griechisch «Genesis»; Vers 1 bezieht sich – in Anspielung auf das erste Buch Mose, das den Titel «Genesis» trägt – zunächst auf den Abschnitt 1,2-25. Er dient aber zugleich auch als Überschrift für das ganze Buch.»
Taucht ein erklärter Begriff ein weiteres Mal auf, findet sich die gleiche Erklärung wieder oder ein Verweis mittels Pfeil wo die Erklärung zu finden ist.

Drittens: Theologische Grundbegriffe im griechischen Urtext werden durchgehend mit dem gleichen deutschen Begriff übersetzt (konkordante Übersetzung). Dieser Vorzug kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden für eine textübergreifende Bibelarbeit. Durchgehend durch die ganze Ausgabe sind einzelne Seiten mit je einem Begriff versehen, der im darauf folgenden Abschnitt eine besondere Rolle spielt (z.B. Gerechtigkeit zu Beginn der Bergpredigt bei Mt). Dazu sind dann 3-5 weitere Stellen aus dem Neuen Testament angegeben. Das schlägt einen Bogen durch das ganze NT, ist aber wie jede vorgegebene Auswahl auch eine lenkende Einschränkung. Nicht alle Begriffe sind biblisch (z.b. Atempause zu Mt 11,28-30). Auch diese Spezialseiten sind farblich abgesetzt.

Viertens: Die BasisBibel ist gleichzeitig auch im Internet erschienen: www.basisbibel.de Die Buch- und die Internetversion ergänzen sich gut. Auf jeder Buchseite findet sich eine Internetadresse (z.B. basisbibel.de/nt_11 für unsere Stelle vom Anfang des Matthäusevangeliums, mit der man direkt zur entsprechenden Internetseite kommt. Dort finden sich dann über die Erklärungen im Buch hinaus weitere Erklärungen zum Text, die in einer anderen Farbe gekennzeichnet sind. Ein Lexikon zu wichtigen Namen und Begriffen und die Rubrik «Basiswissen Bibel» ergänzen das digitale Angebot zur vertieften Bibellektüre.

Fünftens: Die Zwischenüberschriften in Fettdruck sind weitgehend beschreibend und offen formuliert. Sie helfen bei der Orientierung auf den einzelnen Seiten.

Und die Nachteile: Schade, dass es sich nur um das Neue Testament handelt. Ob sich die Gestaltung der Texte mit kurzen Sinneinheiten bei dem viel umfangreicheren Text des Alten Testamentes umsetzen lässt?

Peter Zürn

BasisBibel. Das Neue Testament, Deutsche Bibelgesellschaft Stuttgart 2010, lieferbar in 5 Farben, Euro 16,90, CHF 29,50, ISBN 978-3-438-0965-1 (petrol) -2 8orange) – 4 (blau) -5 (lila) – 8 (hellgrün)

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005