Wir beraten

Paulus und seine Lieblingsgemeinde (Brief an die Gemeinde von Philippi)   
Anzahl   

Bibel und Kirche 1/2009

64 S., Fr. 5.50 (Sonderpreis)

Die erste christliche Gemeinde Europas, von der wir wissen, ist Philippi – eine römische Provinzstadt im griechischen Makedonien. Mit dieser Gemeinde verbindet Paulus ein besonderes und sehr persönliches Verhältnis. Die Beziehung zu dieser jungen Gemeinde scheint ihm so wichtig gewesen zu sein, dass er die Kommunikation mit ihr auch während seiner Gefangenschaft aufrechterhielt. Apostelgeschichte und der Philipperbrief zeichnen ein farbiges Bild der Gemeinde.
Die neue Ausgabe von «Bibel und Kirche» greift verschiedene Aspekte auf: Warum beginnt Paulus seine Mission in Makedonien ausgerechnet in Philippi? Was zeichnet die Gemeinde von Philippi aus? Welche Bedeutung besitzt Lydia nach ihrer Taufe für diese Gemeinde? Wie ist der berühmte Hymnus (Phil 2,5-11) situationsbezogen zu deuten?
Ergänzt werden diese Beiträge durch «historisch-kritische Gedanken zum Paulusjahr», Eindrücke von der Weltbischofssynode zum Wort Gottes und den Blick auf den aktuellen Büchermarkt.

2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004