Wir beraten

Gastfreundschaft   
Anzahl   

Bibel heute 160 4/2004

31 S., Fr. 5.50 (Sonderpreis)

«Einen Gast ins Haus zu nehmen, bedeutet Gott aufzunehmen», heisst es in einem tschechischen Sprichwort. Gastfreundschaft ist bereits in der Bibel nicht bloss Ausdruck von Höflichkeit, sondern Praxis eines menschlichen Umgangs miteinander wie sie Gottes Schöpfung entspricht. Die aktuelle Heftausgabe von «Bibel heute» widmet sich verschiedenen Bibeltexten, die Aussagen über Gäste und Gastgeber machen. Anlass, dieses Thema aufzugreifen, ist unter anderem der Weltjugendtag 2005 in Köln, zu dem mehrere hunderttausend junge Gäste aus aller Welt erwartet werden. Aber auch der Umgang mit Fremden innerhalb der Gesellschaft macht das Heft aktuell.

Das Konzept der aktuellen Heftausgabe ist international: Exegeten und Exegetinnen aus Brasilien, Tschechien, Nigeria und Indonesien interpretieren die Bibeltexte lebensnah vor dem Hintergrund ihrer kulturellen und politischen Erfahrungen. Rabbi Jonathan Magonet aus London berichtet im Interview über interreligiöses Lernen während der Jüdisch-Christlichen Bibelwoche. Spirituelle Impulse geben der Beitrag von Pierre Stutz und die Bildanalyse von Herbert Fendrich zu Kazuo Katases «Nachtasyl». Ausserdem wird der «Bibel-Geschichtenbalken» vorgestellt, ein neues Medium für Gemeinde und Schule. Der Praxisteil, der Bausteine zu einer Arbeit mit Gruppen zum Thema «Begegnung mit Gästen» bietet, macht das Heft hilfreich für die Bildungsarbeit.

Die Ausgabe ist reich bebildert und wissenschaftlich fundiert, aber sehr verständlich geschrieben. Eine gute Hilfe für die Auseinandersetzung mit dem Themenbereich «Fremde, Umgang mit Gästen» – sowohl in der persönlichen Lektüre als auch in Gruppen.