Wir beraten

«Save the date»: Sonntag des Wortes Gottes am 23. Januar 2022   

Vor zwei Jahren rief Papst Franziskus einen Sonntag des Wort Gottes aus. Jeweils im Januar sind wir aufgefordert, uns auf die Quelle und den Ursprung des Christentums besonders zu besinnen: Die Bibel – unsere Heilige Schrift.

Für die einen ist es noch weit hin bis dann in erst fünf Monaten. Andere sind bereits am Planen. Wichtig ist für alle Bibelengagierten, unseren «Festtag» in Blick zu behalten, jetzt schon als «Save the date» fix im Terminkalender zu verankern und sich wie auf jeden Festtag rechtzeitig darauf vorzubereiten.

Wie kann man diesen Festtag feiern?

Zentral ist der Gottesdienst. Ohne grossen Zusatzaufwand kann man in diesem Gottesdienst der Bibel besonders das Wort geben:

  • «Die Bibel predigt» – nach Helvetia am 1. August nun der Bibel in der Predigt das Wort geben, ggf. durch einen Gastprediger*in.
  • «Wort des lebendigen Gottes». Die Lektor*innen, die das Sonntag für Sonntag verkünden, besonders in den Gottesdienst einbeziehen.
  • Auch der Kirchenraum spricht biblisch: Einen Blick auf biblische Darstellung in der künstlerischen Ausgestaltung der Kirche werfen.

Natürlich kann man sich und eine ganze Gruppe auf diesen Tag vorbereiten mit Bibellesen (z.B. im Sinne von Lectio Divina), Vorträgen, Weiterbildungen für Lektor*innen, etc.

Sie finden auf unserer Webseite Ideen, ab Ende Dezember dann auch Bausteine für einen biblischen Gottesdienst. Gerne unterstützen wir Sie auch mit kompetenten Fachleuten.

 

Dr. Winfried Bader, Leiter Bibelpastorale Arbeitsstelle

 

Hier finden Sie unsere Informationen, Hintergründe, Impulse und Material zum «Sonntag des Wortes Gottes» am 23. Januar 2022

 

 

 

Freitag, 20. August 2021, 15:37