Wir beraten

Kirche werden durch Aufbruch und Wagnis – Erzählfiguren als Handlungsmodelle (Katechetische Arbeitshilfe)   

Buchtipp zur Apostelgeschichte

Bereits 2013 ist ein Band zu Erzählfiguren in der Apostelgeschichte von Beate Kowalski und Rita Müller-Fieberg erschienen. 
Für das Schweizer Katholische Bibelwerk ist dieser Band ein Gewinn für das aktuelle Projekt «SKB liest Apostelgeschichte(n)». In Lese-Gruppen, Gottesdiensten und Veranstaltungen las und liest das Bibelwerk aus der Praxis der Apostel und findet darin zahlreiche Anknüpfungspunkte mit der eigenen Lebenswelt und der Praxis der heutigen Kirchen. Im Hinblick auf das Weitererzählen der Apostelgeschichten oder anderer biblischer Texte eignet sich die Arbeitshilfe hervorragend. Sie geht der narrativen Struktur der Texte mit ihren Figuren auf den Grund und schärft die Reflexion für die von uns – mehr oder weniger bewusst vorgenommenen – Ausschmückungen. Wenn wir beispielsweise über Paulus reden, stellen wir uns den Mann konkret vor. Diese Vorstellung setzt sich aus verschiedenen Charaktereigenschaften zusammen, die so gar nicht im Text stehen. In der Analyse wird klar: Es könnte auch anders sein...
Ganz bewusst entscheiden sich Beate Kowalski und Rita Müller-Fieberg in ihrer Arbeitshilfe zur Apostelgeschichte für Figuren neben den «ganz Grossen«: für Philippus, Agabus, Judas, Silas und andere Prophetinnen und Propheten, Stephanus, Hananias, Joseph Barnabas, Kornelius, Lydia, Priszilla, Aquila und Apollos. Die Vielfalt der Gestalten hebt das Potential, das in den Apostelgeschichten steckt.
In biblischen Erzählungen finden sich immer wieder Handlungsmodelle für das Zusammenleben heute. Diese Einsicht prägt viele Methoden der Bibelarbeit und rückt im Bibliolog oder Bibliodrama besonders ins Zentrum. So eignet sich die Zusammenfassung der narrativen Analyse nach Sönke Finnern (mit reduziertem Fragekatalog) hervorragend auch als Begleitlektüre für die «Bibel-erzählt» Kurse, die ab Juni von der Bibelpastoralen Arbeitsstelle wieder angeboten werden. Die narrative Analyse der Geschichten schält die einzelnen Figuren und das Setting heraus, was für die Übersetzung und die Übertragung in die heutigen Erzählungen der Geschichten von grossem Wert ist.
 
Eine ausführliche Rezension von Bettina Wissert (Diözesanvorstand St. Gallen des SKB) ist bereits seit 2014 unter http://biblische-buecherschau.de/2014/Kowalski_Kirche.pdf erschienen.
 
 
 
Beate Kowalski, Rita Müller-Fieberg, Kirche werden durch Aufbruch und Wagnis. Erzählfiguren in der Apostelgeschichte als Handlungsmodelle – Katechetische Arbeitshilfen. (Feiern mit der Bibel Bd. 34), Stuttgart, Katholisches Bibelwerk 2013. 135 S., brosch., ISBN 978-3-460-08034-8

2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005