Die Ahnfrauen Jesu. Tamar – Rahab – Rut – Batseba – VERGRIFFEN -

Dorothea Schwarzbauer-Haupt / Franz Kogler

Jesus wurde von Maria geboren. Das ist bekannt. Welche Frauen sich aber noch im biblischen Stammbaum Jesu, den Matthäus uns überliefert, verbergen, das wissen nur wenige Bibelkundige.
Tamar, Rahab, Rut und Batseba sind jene vier Frauen, die namentlich im Neuen Testament als Ahninnen Jesu genannt werden.
Das von der Frauenkommission und dem Bibelwerk Linz erarbeitete Heft will sie ins Gespräch bringen – vor allem in der liturgischen Verkündigung, aber auch in Bibelgruppen. Neben allgemeinen Informationen zum Stammbaum Jesu nach Matthäus und zu den einzelnen Frauen werden Gottesdienstvorschläge für Erwachsene und Kinder angeboten, sowie ein Ritual und Bibelarbeiten – ein weiterer wichtiger Beitrag, um biblische Frauen zu «ent-decken».