Wir bilden weiter

NEWSLETTER <<<140>>> Dezember 2018   

Nichts gegen Rentiere, aber …

Liebe Leserin. Lieber Leser.

Die Rentiere und Weihnachtsmann-Schlitten sind wieder unterwegs und schmücken mancherlei Vorgärten. Hier an der Bibelpastoralen Arbeitsstelle halten wir es immer noch lieber mit Ochse, Esel und den Sterndeutern aus dem Osten – weil uns die Kindheitserzählungen im Lukas- und Matthäusevangelium und das Alte Testament gleichermassen kostbar sind: Fast jedes Detail der Weihnachtsgeschichte wurzelt im Alten Testament. Dass Ochse & Esel wegen Jesaja 1,3 an der Krippe stehen, ist vielen bekannt. Aber wissen Sie zum Beispiel, was es mit den Hirten, dem Weihnachtsstern und den Windeln Jesu biblisch auf sich hat? Anschaulich aufbereitet können Sie das in unserem neuesten Heft «Weihnachten im Alten Testament» (Bibel heute Nr. 216) nachlesen, das wir Ihnen als Weihnachtsvorbereitung – oder als tatsächlich passendes Geschenk – wärmstens empfehlen.

 

>>> Sonntagslesungen: Auslegungen & LektorInnenhilfe online

Am ersten Advent haben die neuen Lektionare mit der revidierten Einheitsübersetzung in vielen Pfarreien Einzug gehalten. Als Vorbereitungshilfe für PredigerInnen, LektorInnen und alle Interessierte stellen wir dazu auf unserer Homepage neue Auslegungen zu den Sonntagslesungen zur Verfügung. Und dies gleich doppelt: Eine gemeinsam mit den Bibelwerken Deutschlands und Österreichs erarbeitete Variante enthält u.a. den Text des Lektionars mit Lese- und Betonungshilfen sowie kurze Auslegungen. Eine ausführlichere schweizerische Auslegung wirft besonderes Augenmerk auf die jüdische heilige Schrift (unser Altes Testament) als kraftvolle Wurzel christlicher Theologie.

Die massgeschneiderten Einführungskurse in die neue Übersetzung und die Lektionare, die wir gemeinsam mit dem Liturgischen Institut anbieten, können weiterhin für LektorInnen, Seelsorgeteams, Pastoralräume oder Dekanate gebucht werden. Auch für den Kurstag in Zürich am 10. Januar mit Detlef Hecking und Martin Conrad ist die Anmeldung noch bis 17. Dezember möglich; bitte direkt an info@liturgie.ch.

 

>>> Ester – das Buch neu erzählt

ist unsere Zwischen-den-Jahren- Einladung in die Luzerner Kultur- und Spielstätte «Loge» am Samstag, 29. Dezember um 17.30 Uhr. An der zweiten Biblischen Rauhnacht erzählen Moni Egger, Katja Wißmiller und Marie-Therese Rogger das biblische Buch, das Widerstand gegen Sexismus und Antisemitismus voller Witz thematisiert, in eigener Mund-Art und mit Harfen-Begleitung. Plätze unbedingt jetzt noch sichern – per Email an info@bibelwerk.ch.

 

>>> Zahlreiche Publikationen

sind in der letzten Zeit bei uns erschienen: Von der faszinierenden Geschichte des Bibeltextes (WUB 4/2018) über das Bibelarbeitsheft zum Weltgebetstag («Es ist noch Platz!»; Lk 14,15-24) bis hin zum Bibelleseplan 2019. Hohe Wellen in manchen Leserbriefen schlägt unser Heft zu Flucht. Migration. Und jetzt? (BiKi 4/2018), das wir zeitgleich mit der Erklärung «Gegenüber ist immer ein Mensch.» Interreligiöse Erklärung zu Flüchtlingsfragen des Schweizerischen Rates der Religionen veröffentlicht haben. Machen Sie sich selbst ein Bild, wie aufrüttelnd-aktuell biblische Texte sein können!

 

Bestellungen vor Weihnachten
Wenn Sie zu Weihnachten eine unserer Publikationen verschenken wollen – zum Beispiel das aktuelle Bibel-heute-Heft, ein Geschenkabo unserer Zeitschriften oder den neuesten Band unserer Reihe «Damit sich die Schrift erfüllt …» –, bitten wir um rasche Bestellung: Letztmals verschicken wir Post am Donnerstag, 20. Dezember. Dann ist unsere Stelle über die Weihnachts- und Neujahrstage geschlossen. Ab Montag, 7. Januar sind wir im Neuen Jahr wieder erreichbar.

 

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Angebote weiterempfehlen. Mit Bestellungen unserer Materialien aus unserem Shop unterstützen Sie unsere Arbeit und erhalten gute Lektüre. Vor allem aber wünschen wir Ihnen Advents- und Weihnachtstage, in denen Raum ist für das, worauf es bei diesem Fest ankommt.

 

Eusenia Felides der-Wurm-zur-biblischen-Beseelung-der-Pastoral
und das Team der Bibelpastoralen Arbeitsstelle

Dienstag, 11. Dezember 2018, 14:35